Zu Gast bei der ESL ONE COLOGNE 2017

9. Juli 2017

Bereits vor längerer Zeit hatte ich als Landtagsmitglied Kontakt zu einem Vertreter der eSport-Szene. Die Definition von eSport lautet: Als eSport bezeichnet man den sportlichen Wettkampf zwischen Menschen mit Hilfe von Computerspielen.

Gemeinsam hatten der Bundesverband Interaktiver Unterhaltungssoftware und die Veranstalter der ESL Abgeordnete aus Bund und Ländern zu einem Besuch der ESL ONE COLOGNE am 07. Juli 2017 in die Lanxess-Arena nach Köln eingeladen. Bei diesem Ereignis kommen rund 14.000 Besucherinnen und Besucher zusammen um die Stars der Szene live beim Wettkampf im Spiel „Counter-Strike: Global Offensive“ zu sehen. Die Unterstützung durch die Fans erinnerte durchaus an so manches Sportereignis.

Dabei ist eSport auch in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Nach Schätzungen spielen 42% aller Deutschen Videospiele, dass wären 30 Millionen. Darunter sind dann da. 800.000 bis 2.000.000 Personen die eSport betreiben. Aber warum geht es? Vor allem um die Anerkennung der dort erbrachten Leistungen durch die eSportlerinnen und eSportler. Wie auf den Gebieten Strategie, Taktik aber auch die physische und psychische Leistungsfähigkeit.

Aus meiner Sicht wird das Thema weiter an Bedeutung gewinnen und sich auch die entsprechenden Strukturen, wie im Bereich von eSport-Vereinen, weiter qualifizieren und professionalisieren. Als Politik müssen wir hier für verlässliche Rahmenbedingungen sorgen damit der eSport auch in Deutschland die Anerkennung erfährt die er in anderen Ländern, vor allem im asiatischen Raum, bereits hat. So gesehen hat mir der Besuch dieser Veranstaltung nicht nur den einen oder anderen Blick hinter die Kulissen ermöglicht sondern vor allem die Gespräche mit den Interessensvertretern des eSports waren hoch interessant. Danke für diese Möglichkeit.

Hinterlasse eine Antwort